Wie und wo alles begann...

Hockey auf dem See

Der Ursprung des heutigen Eishockeys liegt in Kanada.
Im 16. Jahrhundert kamen Franzosen ins heutige Kanada und sahen Indianer ein Ballspiel spielen, wo man mit einem Krummstock auf einen Ball einschlug. Es wurde bei jedem Wetter auf ein Tor ohne Torwart gespielt. So vermischte sich das französische „Hoquet" mit dieser Spielart.

Mitte des 18. Jahrhunderts kamen auch die Engländer nach Kanada und brachten das Ballspiel „Hurling" mit. Auf dem zugefrorenen Hafenbecken in Halifax lernten englische Soldaten das Schlittschuhlaufen. Nach einiger Zeit war ihnen das zu langweilig, und man versuchte mit Krummschläger und Ball auf zwei Tore zu spielen. Es wurde danach auf zugefrorenen Teichen und Seen gespielt. Und so war im Jahre 1856 das Pond Hockey geboren.

Der erste Eishockey-Club der Welt wurde an der McGill University in Montreal gegründet. Das erste offizielle Eishockeyspiel, mittlerweile mit Torwart, fand am 3. März 1875 in Montreal statt. Man spielte mit statt mit einem Ball anfänglich mit einer Holzscheibe, die 1877 durch eine Hartgummischeibe (dem heutigen Puck) ersetzt wurde.

Nach einheitlichen Regeln wird seit 1878 gespielt. Den Eishockey-Schläger, so wie man ihn heute kennt, gibt es seit 1880.

[Quelle: http://www.pond-hockey.de/888/]

Pondhockey in 1923 in Withrow Park, Toronto, Canada

Pondhockey in 1923 in Withrow Park, Toronto, Canada [Quelle: www.wikipedia.org]

Whats Next ?

13.07.2016

Meet the 2019 Teams

Die Teams 2019 stehen fest! Schaut sie euch an unter:

» Mehr

Noch

Tage!